Zeit für Lebensfreude

Vom Glück, im Alter
Gutes zu essen

Zeit für Lebensfreude – das bedeutet für uns auch Genuss bis ins hohe Alter, denn gutes Essen ist Lebensqualität. Unser besonderes Augenmerk gilt einer appetitlichen Küche auch bei Sonderkostformen, wie sie zum Beispiel bei Demenz oder Dysphagie gefordert sind.
Unser Küchenteam verändert die Darreichungsform und schafft so die Möglichkeit, bekannte Aromen zu schmecken und das Essen weiterhin als Genuss zu empfinden.

Sehen Sie selbst!

Gutes Wahrnehmen

Im Alter schwindet die Sinneskraft. Geruch und Geschmack von Speisen werden schwächer wahrgenommen und Farben und Konturen können verschwinden.  Mit dem wohldosierten Einsatz von Kräutern und Gewürzen aktivieren wir die Geschmackssinne, mit farblichen Kontrasten fördern wir einen appetitlichen Anblick.

Und manchmal verändern wir einfach die Form, wie zum Beispiel bei der Suppe in Würfelform. Mit der veränderten Darreichungsform erleichtern wir vor allem Menschen mit Demenz das eigenständige Essen.

Frischebewusstsein

Der Salat ist im Vormarsch – auch in Senioreneinrichtungen. Vor allem ältere Frauen legen zunehmend Wert darauf. Am liebsten einen Salat in seiner traditionellen Rolle: als frische Beilage oder kleine Zwischenmahlzeit. Klassische Gemüsesalate aus Bohnen oder Möhren stehen dabei hoch im Kurs.

Wertvolle Energie

Gemüse ist wichtiger Nährstoff- und Vitaminlieferant für eine ausgeglichene Ernährung im Alter. Bei den meisten Senioren nimmt der Energiebedarf ab, der Nährstoffbedarf bleibt jedoch bestehen. Diese Veränderung können Lebensmittel, die eine hohe Nährstoffrelation haben, ausbalancieren.

Für den Einsatz im Sonderkostformat pürieren oder schäumen wir die frischen Salatzutaten. Dabei erhalten wir die wertvollen Nährstoffe und den vollen Geschmack.

Mindestens 5x am Tag:

3 Hauptmahlzeiten

2 Zwischenmahlzeiten